Wer seinen Job liebt, ist erfolgreicher

Die meisten Führungskräfte arbeiten gerne und sind davon überzeugt, dass sie ihren Job deshalb besser machen.
Das geht aus einer europaweiten Umfrage des Jobportals StepStone unter rund 12.000 Fach- und Führungskräften hervor. Demnach lieben gut drei Viertel der deutschen Fach- und Führungskräfte ihren Job.61 Prozent aller Befragten glauben darüber hinaus, dass sie ihren Job deshalb besser machen.
Nur jeder Vierte gab in der Umfrage an, seiner Tätigkeit ohne viel Elan nachzugehen.Niederländer enthusiastischer als Deutsche
Im europäischen Vergleich liegt Deutschland damit nur im Mittelfeld: Laut StepStone lieben im Durchschnitt vier von fünf Europäern ihren Job.
Am enthusiastischsten seien die Niederländer: 84 Prozent gaben an, ihren Beruf mit Elan auszuüben – und drei Viertel von ihnen seien überzeugt, dass diese Motivation ein Erfolgsfaktor ist.
Begeistert vom Job sind der Umfrage zufolge auch die Skandinavier: Diejenigen, die ihren Job mit Leidenschaft ausüben, sind unter Dänen, Schweden und Norwegern in der absoluten Mehrheit (86 beziehungsweise 84 Prozent). (Quelle: Mittelstanddirekt.de)
Offen bleibt die Frage, ob auch die jobliebenden Führungskräfte von den „Geführten“ geliebt werden.

Suchanfragen:

  • freigestellte personen
  • Kopf freigestellt
  • coachkarsten de
  • content
  • verkäufer vorstellungsrede
  • verkaufserfolge nachhalten
  • person freigestellt manager
  • muster vorstellungsrede verkäufer
  • checkliste coaching gespräch
  • karsten gärtner psychologe

Schreib einen Kommentar

Kommentare sind gern gelesen. Bitte benutzen Sie für Ihre Anmerkungen Ihren realen Namen. Keyword Spam wird gelöscht. Please use your real name instead of you company name or keyword spam.