Top-Entscheider lehnen anonymisierte Bewerbungen ab

Das Magazin Capital hat die aktuelle Umfrage des Capital Elite Panels veröffentlicht:

Damit wird wieder einmal klar:  Gutes Foto und inhaltlicher und optischer Aufbau der Bewerbungsunterlagen sind extrem wichtig! Und:  Es wird vermutlich weiter gelogen, auf das sich die Balken biegen…

„Die Elite will auch künftig genau wissen, wer auf ihrem Schreibtisch gelandet ist: Laut Capital-Elite-Panel sind 91 Prozent der Topentscheider aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung gegen anonymisierte Bewerbungen.

Das Pilotprojekt der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, in den Unternehmen künftig Bewerbungen nur noch anonymisiert sichten zu lassen, trifft auf wenig Akzeptanz in den Führungsetagen.

Wie das Capital-Elite-Panel zeigt, halten 91 Prozent der Führungskräfte anonymisierte Bewerbungen nicht für sinnvoll. Diese sollen Diskriminierungen, etwa aufgrund von Herkunft, Alter oder Geschlecht, verhindern. Nach einer Umfrage bei 30 Konzernen wollen lediglich fünf der angefragten Unternehmen bei dem Pilotprojekt mitmachen.“

Schreib einen Kommentar

Kommentare sind gern gelesen. Bitte benutzen Sie für Ihre Anmerkungen Ihren realen Namen. Keyword Spam wird gelöscht. Please use your real name instead of you company name or keyword spam.